Donnerstag, 20. Juli 2017

Mit Geduld und Spucke

Hat mein Oma immer gesagt!

Ich sage:

Geduld einzufordern, ist sehr viel einfacher, als geduldig zu sein!

Da habe ich euch jetzt vielleicht nicht wirklich etwas neues und für euch völlig unbekanntes verraten ...

Aber ich musste dieses Thema trotzdem mal wieder aufgreifen.  Immerhin scheinen viele Menschen ein Problem damit zu haben ...

Zu erwarten, dass jemand Geduld aufbringt ... ja, sogar Geduld aufbringen muss, ist ganz furchtbar leicht ... was ja logisch ist, immerhin bin ich derjenige, der es nicht machen muss ... ich muss lediglich eine Forderung stellen ... den Takt vorgeben ...


Ich bin der Chef ... die andere Person wird schon warten, immerhin hat sie es ja gesagt und ausserdem, wer mich haben möchte, der muss auch Verständnis fur meine Situation aufbringen ...

Hört sich sogar irgendwie logisch an ... findet ihr nicht auch ...?

Doch ist es auch logisch?
Also, der Chef im letzten Absatz war natürlich übertrieben ... ich glaube, ihr wisst schon wie ich es meine ...

Wir alle haben doch gelernt, dass im Leben nicht immer alles so läuft, wie wir es uns wünschen ... viele Erfahrungen haben uns schlauer gemacht ... haben uns klüger werden lassen ...

UND DOCH gibt es immer wieder diese Augenblicke,  in denen wir unser gelerntes vergessen ... wir unsere Erfahrung verdrängen,  weil wir es einfach anders wollen ...
Das Neue soll nicht morgen beginnen ... übermorgen schon gar nicht ... es soll sofort starten ... am liebsten bereits gestern gestartet sein ... ;-)

Scheiß auf unsere gemachten Erfahrungen ... dass waren nur komische Zufälle ... dieses Mal ist es doch ganz anders ...


Erkennt ihr euch wieder? Ich mich schon ... ! Garantiert hat sich jedet von uns bereits in solchen Situationen befunden ... jeder von uns hat sein Wissen und seine Erfahrungen beiseite geschoben, weil er ein sofort erleben wollte ...

Und es ist ja auch ein gutes Zeichen ... dieses Tun zeigt einem doch, wie sehr man etwas möchte ...
Aber diese zeit muss auch vorüber gehen ... man muss sich uber seine starken Gedanken freuen und wieder das Gehirn einschalten ... denn seine Ziele und Träume erreicht man nur, wenn der Kopf eingeschaltet ist und das Gehirn normal arbeitet ...

Es gibt Dinge,  die erfordern einfach Geduld ...
Und wenn der erste geduldig die erforderte Geduld aufgebracht hat, kann es sein, dass nun die andere Person geduldig sein muss ...

Gleiches Recht für alle ... ;-)

Aber wenn man etwas gemeinsames ... etwas großes ... erreichen möchte,  dann wird man es schaffen, die notwendige Geduld aufzubringen ...


Und zwar beide Seiten ...
Und ein lehrhafter Nebeneffekt ist, dass beide Personen erkennen, wie schwierig es manchmal sein kann, wenn man auf etwas warten muss ...

Und hier gibt es mein Herzenprojekt Teil 2! :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen