Samstag, 22. Juli 2017

Liebe ... aber anders!

Stellt euch mal vor,

... ihr verknallt euch in eine fremde Person!

Geht nicht, sagt ihr?

„Stimmt“, muss ich darauf antworten, und zwar aus dem Grund, weil das Wort FREMDE in Anführungszeichen steht. Selbstverständlich kann man sich keinesfalls in einen fremden Menschen verknallen. Schließlich muss man ihn irgendwie kennen, weil er sonst ja nicht in deinem Kopf, deinen Gedanken und in deinen Gefühlen vorhanden sein könnte.

Allerdings könnte es trotzdem die Situation geben, dass man sich noch nie gesehen hat. Man kennt jemanden, zum Beispiel aus dem Internet, und diese Person besitzt eine magische Anziehungskraft, die man wahrscheinlich nur sehr selten im Leben erfahren darf. Diese Person versteht dich, akzeptiert dich und du fühlst dich sehr wohl mit ihr, obwohl sie dir eigentlich fremd sein müsste.

Plötzlich hat man das Gefühl von Verknallt-Sein in sich. Wie aus dem Nichts trägt man etwas mit sich herum, das man gar nicht gewollt hat, das man allerdings auch nicht beeinflussen kann, nicht beeinflussen will und es auch nicht sollte.
Auf Gefühle sollte man keinen Einfluss nehmen. Ich glaube, dass man sie auch gar nicht steuern kann, zumindest dann nicht, wenn es starke Gefühle sind.


Unsere Gefühlswelt ist so mächtig und hat eine riesige Kraft, gegen die wir uns nicht wehren dürfen. Zumindest nicht gegen die positiven und guten Gefühle. Bei den schlechten Gefühlen, ist es durchaus legitim, gegen sie anzukämpfen und sich zur Wehr zu setzen. Gegen negative Dinge darf, muss und soll man sich wehren.

Doch kommen wir zurück zum Verlieben.
Wenn es also tatsächlich bei euch eingeschlagen hat, wenn euch der Blitz getroffen hat und das Herz verrückt spielt, dann seid ihr verknallt.
Man ist nicht nur verknallt, man ist tatsächlich in eine fremde Person verknallt. Allerdings wissen wir doch alle, dass das Leben häufig verrückte Dinge mit uns macht. Dass wir zwar unser Leben planen können, diese Planung jedoch sehr häufig über den Haufen werfen müssen, da das Leben etwas anderes mit uns vorhat.

Zum Glück ist es so!
Wenn es nicht so wäre, würden wir uns doch noch heute hinsetzten, uns Zettel und Stift schnappen und damit beginnen, unser Leben fast minutiös zu planen. Mal ganz ehrlich, wie langweilig wäre denn sowas?

Außerdem würde uns dann etwas ganz Besonderes entgehen. Niemals hätten wir die Möglichkeit, dass wir uns in eine fremde Person verlieben. Wir hätten ja schließlich bereits alles geplant und eine solche Situation hätten wir doch ganz sicher nicht mit in unsere Planung aufgenommen.

Ich glaube daran, dass es funktionieren kann, sich in eine fremde Person zu verknallen. Es muss, nebenbei bemerkt, doch ein tolles Gefühl sein, wenn man sich dann eines Tages auf den Weg macht. Wenn man sich auf dem Weg zum ersten Date befindet und mit Schmetterlingen im Bauch und einem Herzen voller Vorfreude, die Stunden zählt, bis es endlich soweit ist.

Wir sollten einfach alles zulassen, womit wir uns gut fühlen. Ganz egal, was andere sagen, was andere meinen oder wie sie unser Verhalten beurteilen.

Erstens sind sie nicht in unserer Situation und zweitens ist es unser Leben!

Apropos Liebe ...
Schaut mal:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen