Montag, 3. Juli 2017

Danke

Danke für solch tolle Worte!

Rezi:

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was wäre, wenn du eines Tages aufwachst und nicht weißt wo du bist?
Was wäre, wenn du eines Tages aufwachst und nichts und niemanden mehr kennst/erkennst?
Nicht einmal dich selbst?

Absolute Horrorvorstellung- doch genau so ergeht es Smilla, und auch dem Leser, da man ohne
Vorwarnung, ohne großes Vorgeplänkel mitten eingeworfen wird.

Und was macht ein Verlobter, der Tag auf Tag immer wieder als Unbekannter vor seiner großen Liebe steht?
Sie ihn auch nach einem Tag des erneuten vorsichtigen wieder kennenlernens, wieder nicht erkennt?
Er gibt sie auf Zeit frei...

Um vor den mitleidigen Blicken und dem ewigen Getuschel der Mitmenschen zu fliehen und das Leben
von Null an neu zu starten, lässt Smilla das Schicksal über das WO entscheiden.
Und das liebe Schicksal kann ein Verräter sein, denn es schickt sie nach Sylt, wo sie so viele
der vergessenen Erinnerungen erlebt hatte.

Und was macht der Verlobte? Mit einer unheimlich süßen Idee im Gepäck, reist Jonas ihr nach
um Smillas Liebe erneut zu gewinnen- einen Reiseführer über Sylt verknüpft mit den wunderbaren
vergessenen Erinnerungen!

Ist man zu Beginn des Buches mit der Verzweiflung der Protagonisten überschwemmt, so startet
man mit den beiden gemeinsam neu, schöpft Hoffnung, erlebt wieder dieses zarte Kribbeln.

Kerry Greine und Ben Bertram haben zwei sympatische und authentische Protagonisten und
ein so hefiges Thema so wunderbar zusammen gesponnen, dass man das Buch einfach
verschlingen muss!
Der flüssige und "echte" Schreibstil der beiden trägt natürlich auch dazu bei und die Botschaft,
immer hoffnungsvoll zu sein, nicht aufzugeben und zu kämpfen wird charmant transportiert.

Schön finde ich auch, wenn man weitere Bücher der beiden gelesen hat, dass man einige
der anderen Charaktere wieder trifft- fast so, als kenne man sie, die Insel und wäre auch
öfters dort zu Besuch.

Mein Fazit- absolute Leseempfehlung

Lieben Dank dafür!
Und hier geht es zum Buch




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen