Donnerstag, 29. Juni 2017

Jemand, für den du nur die Nummer zwei bist,

hat es nicht verdient, dass er deine Nummer eins ist!

Diesen Satz hatte ich neulich bei Facebook gepostet.

Tatsächlich wurde über Kommentare, sehr viel über diesen Satz geschrieben und diskutiert. Als ich ihn gepostet hatte, fand ich ihn total logisch und war der Meinung, dass es keinerlei Gründe für irgendwelche Diskussionen geben könnte.
Tja, so kann man sich täuschen.

Nachdem ich mir den Satz, und die vielen Kommentare, noch einige Male durchgelesen habe, muss ich zugeben, dass der Satz gar nicht so eindeutig ist wie ich von vornherein dachte.
Ich überlege gerade, woran man eigentlich erkennen kann, ob man die Nummer 1, 2 oder auch 3 für jemanden ist.
Wenn sich jemand für mich entscheidet und er bereits vorher eine Beziehung geführt, dann kann man ja eigentlich immer nur die Nummer zwei sein. Also die Nummer zwei, oder eben auch eine sehr viel höhere Nummer.


Aber woran erkenne ich es nun? An was kann ich erkennen, ob ich wirklich die Nummer zwei bin, oder ob die eigentliche Nummer eins nur die Nummer zwei gewesen ist?
Wisst ihr wie ich es meine? Die erste Entscheidung muss ja nicht die richtige gewesen sein. Vielleicht fühlte es sich damals einfach gut an und deshalb hat man die Entscheidung getroffen mit dieser Person eine Beziehung zu führen. Doch dann kam irgendwann jemand anderes und man hat gemerkt, dass die damalige Entscheidung gar nicht die richtige gewesen ist. Also, für die damalige Zeit schon die richtige!

Da das Leben doch immer weitergeht, geht doch im selben Tempo auch die Gefühlswelt immer weiter. In dieser Gefühlswelt können sich dann durchaus andere Gedanken wieder finden, die uns neue Wege zeigen und uns den Mut geben, diese Wege auch zu betreten. Plötzlich und unerwartet, da wir ja alle wissen, dass man die Liebe nicht suchen kann, sondern die Liebe und findet, steht ein anderer Mensch vor uns. Ein Mensch der uns fasziniert, der eine wahnsinnige Anziehungskraft auf uns hat und der uns Dinge gibt und zeigt, die wir niemals zuvor in unserem Leben erleben durften.

Ist dieser Mensch jetzt eine Nummer zwei? Nur weil es an anderen Menschen davor gab?
Ganz sicher nicht!
Dieser Mensch ist unsere Nummer eins. Genau wie wir sehr wahrscheinlich seine Nummer eins! Wenn sich zwei Menschen begegnen, die sich einfach begegnen mussten, die ohne es zu wollen zusammengeführt worden, dann ist die Vergangenheit egal! Ja, es ist völlig egal was in den jeweiligen Leben des anderen, in der Vergangenheit passiert war. Es zählt nur noch das jetzt. Dieses jetzt, das dafür sorgt dass zwei Menschen glücklich sind.

Natürlich gibt es noch eine andere Art die Nummer zwei zu sein!
Eine Person des verliebt. Es gibt einen Menschen, für den er alles machen würde, mit dem er alles erleben möchte und dessen Nähe das Größte für ihn ist. Dieser Mensch wird immer sein Lieblingsmensch sein und bleiben. Doch leider nur in seinen Gedanken und Träume!

Ich meine jetzt nicht das Gefühl eines Fans, welches er für sein Idol hegt. Nein, ich meine das reale Leben. Es gibt Menschen die einfach zusammengehören, die es auch wissen, es aber aus irgendwelchen Gründen nicht schaffen. Es nicht schaffen ein gemeinsames Leben zu führen obwohl es ihr größte Traum ist.

Wisst ihr auf was ich hinaus möchte?
Man wird diesen Menschen immer in seinem Kopf haben. Ganz sicher sogar in seinem Herzen! Dieser Mensch ist immer präsent. Es gibt so viele Situationen und Momente, die immer wieder dafür sorgen, dass man von der Vergangenheit eingeholt wird.

Und jetzt meine Frage!
Darf man dann niemals wieder eine andere Beziehung führen?
Immerhin würde jede Person, mit der man eine Beziehung führen würde, zur Nummer zwei werden. Ob man es möchte oder nicht, die Nummer eins, auch wenn sie weit von einem entfernt ist, ist immer präsent. Auch wenn sie es nur in Gedanken und auch nicht immer ist.

Ja, irgendwie ist mein damaliges Posting mit vielen Fragen versehen. Zumindest dann wenn man sich näher mit ihm beschäftigt. Eigentlich hört es sich ganz einfach,
„Jemand, für den du nur die Nummer zwei bist, hat es nicht verdient dass du seine Nummer eins bist!“
Tatsächlich glaube ich jetzt, nachdem ich mich mit diesem Satz einige Zeit auseinandergesetzt habe, dass man ihn nicht einfach so stehen lassen kann. Es gibt zu viele Ausnahmen und Möglichkeiten die diesem Satz widersprechen.
Mein damaliges Posting werde ich zwar nicht löschen aber wenn ich mir vorher diese Gedanken darüber gemacht hätte, wäre heute kein Posting da über das ich nachdenken müsste.


Vielleicht verratet ihr mir eure Meinung dazu. Wie seht ihr es? Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht? In welcher Situation würdet ihr euch als Nummer zwei fühlen?

Übrigens ... Das E-Book jetzt für NUR 1,49 Euro :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen