Mittwoch, 21. Juni 2017

Geht das?

Liebe ohne Nähe

... oder die Frage:
Kann man sich in eine Person verlieben, die man noch nie gesehen hat?

Ich spreche hier nicht von mir selbst, ich habe mich nicht in eine Person verliebt. Schon gar nicht in eine Person, die ich überhaupt nicht kenne!
Aber das Thema ist trotzdem sehr interessant.

Ob es wirklich Menschen gibt, denen so etwas passiert?
Meine Antwort hierzu ist ein eindeutiges jein!
Ich weiß, dass ich ein jein schon häufiger benutzt habe und ich kann mir vorstellen, dass ich euch mit meinem jein auf den Keks gehe.

Ich glaube, dass einige Menschen glauben, sich in eine Person, die sie vielleicht lediglich über das Internet kennen, verliebt zu haben.
Aber es ist kein Verliebtsein, es ist vielleicht eher Neugier, Faszination, es gibt eine Anziehungskraft, und ganz vielleicht sogar ein schneller klopfendes Herz.


Doch woran will man die Liebe festmachen?
Zur Liebe gehören Gedanken und Gefühle. Okay, die werden auch bei einer Internet-Bekanntschaft dabei sein. Aber es sind nicht die Gefühle, die eine Liebe ausmachen. Zur Liebe gehören Gespräche und zwar nicht ausschließlich in geschriebener Form. Der Geruch gehört dazu. Diese Wärme, die bei einem Aufeinandertreffen ausgestrahlt wird. Unsere Blicke, die mitten ins Herz treffen.
Man muss das Bedürfnis haben, diese Person, wenn sie dir gegenübersitzt, zu berühren. Ihre Finger zu streicheln. Zufällig mit dem Fuß das Bein vom Gegenüber zu stupsen.

Nur reale Liebe ist wirkliche Liebe. Kein geschriebenes Wort kann Nähe ersetzen. Ich meine die Nähe, in der man sich auch wirklich wohlfühlen kann. Diese Nähe, die einem Gedanken ans Fallenlassen in den Kopf treiben. Eine Nähe, die einem das Gefühl vermittelt, diesen Menschen beschützen zu wollen.
Ich meine, dass eine Liebe zu einer Person, die man nicht kennt, nicht existieren kann. Es handelt sich um Schwärmerei, um hoffen, vielleicht um Wünsche.
Aber die Liebe will leben und sie kann es nur dann, wenn man diese echten Gefühle erleben kann und darf.

Jetzt kommt mein Sorry!
Ein Sorry an alle, deren Illusionen ich gerade zerstört habe.
Das Schöne ist, dass es lediglich meine Meinung ist. Und die ist natürlich kein Maßstab.

Sollte es euch so gehen, dass ihr in einen Fremden verliebt seid, wünsche ich euch trotzdem viel Glück. Vielleicht gebt ihr mir sogar eine Info darüber, wie es euch damit ergangen ist.

Bitte versteht das nicht falsch: Selbstverständlich kann aus einer Internet-Bekanntschaft auch Liebe werden.

Aber erst, nachdem man sich persönlich beschnuppert hat. Daher auch mein jein am Anfang des Textes. ;-)

Kommt ihr mit nach Sylt? :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen