Freitag, 28. April 2017

Nicht normal!

Ausgefallen …


... IST MIR SEHR VIEL LIEBER ... 


Als einfach nur stinknormal ...

Und außerdem ist es doch sowieso so, dass jeder zunächst einmal glücklich werden sollte ...

Wenn ich mich glücklich fühle und dabei aus der Reihe tanze ... wenn ich nicht die Norm bin ... nicht so lebe, wie die Gesellschaft es von mir verlangt ...
Dann würde man mich, wenn man es nett umschreiben würde, als ausgefallen bezeichnen...

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die sogenannte -oder muss ich selbsternannte schreiben?- Gesellschaft es nicht mag, wenn man anders ist ... ich habe nur noch nicht erkannt, ob es Neid, Eifersucht oder Ablehnung ist, was diese Menschen zu ihren Gedanken veranlasst ...


Wobei es doch so ist, dass „diese Gesellschaft“ gerade diese anderen Menschen liebt. Ja, sie stehen sogar auf ausgefallen Menschen … Aber nur dann, wenn sie BERÜHMT sind … !!!

UND JETZT VERSTEHT MICH BITTE NICHT FALSCH ...

Ich möchte mich mit niemanden der gleich aufgezählten Personen vergleichen ...
Aber wenn sich ein Johnny Depp, Brad Pitt oder Pink, sich geben wie sie sind, dann ist es klasse ... dann machen sie alles richtig ... dann werden sie beneidet ...

Wenn ein normaler Mensch es macht, wird er verurteilt ...

Warum?

Ist die Erklärung vielleicht, dass die normale Gesellschaft -zumindest ein großer Teil von ihnen- nicht den außergewöhnlichen Menschen, sondern lediglich seinen Erfolg liebt ... oder diesen Menschen um seinen Erfolg beneidet ...?
Ist es vielleicht doch gar nicht die ausgefallene Type, die die meisten Menschen magisch anzieht ... ist es doch tatsächlich nur das Geld und der Erfolg ...?

Wie schade ... oder?

Aber es muss so sein ... stellt euch doch mal vor, ihr lauft wie der Herr Depp durch eure Heimatstadt ... meint ihr, dass die Leute euch cool finden würden ...?
Besser gefragt, meint ihr, dass die Leute es zugeben würden, dass sie euch cool finden ...?
Wahrscheinlich nicht ...


Und es ist doch schade ... finde ich zumindest ... denn normale Menschen gibt es doch wie Sand am Meer ...

Also, ich habe nichts gegen normale Menschen ... aber die bunten Tupfer gehören doch einfach irgendwie zum Leben dazu ...
Nicht nur die bunten Prominenten ... nein, auch die bunten und unbekannten Menschen, die uns doch irgendwie alle durch ihr Auftreten um einiges bereichern ...

Sie beschenken uns mit Farbe, mit Gesprächsstoff und mit Kraft ...
Ja, auch mit Kraft ... sie zeigen uns, dass man so sein kann, wie man sein möchte ... und nicht so sein muss, wie es die Gesellschaft erwartet ...

Ich mag diese „Normalos“, die irgendwie ein wenig unnormal und verrückt sind ...



Und Buch-Tipp habe ich auch für euch:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen