Freitag, 16. Dezember 2016

Phrasen

... werden leider viel zu häufig benutzt !

Wir flüchten uns gerne hinein und glauben (vielleicht passt "hoffen" doch besser!), dass niemand es bemerkt.

Doch wenn wir so schlau sind, dass wir Phrasen benutzen, müssen wir doch wohl auch davon ausgehen, dass ANDERE so schlau sind, es zu bemerken ...
Was also sollte uns daher daran hindern, die Phrasen einfach gleich wegzulassen ...?
NICHTS ... wäre meine Antwort! ;-)


Außerdem ... wenn wir es mal ganz neutral ... ganz objektiv ... betrachten, sind Phrasen doch eigentlich nichts anderes als Lügen ...
Okay, Lügen ist ein GROSSES Wort ... aber wenn wir Not-Lüge daraus machen, wird doch irgendwie ein Schuh daraus ...
Warum wollen wir uns und unsere Mitmenschen, mit dieser Art der Komunikation veräppeln ...? Dinge sagen, die JEDER schon 1000 x gehört hat, kann man sich doch ersparen ...

Phrasen und Smalltalk sind keine schönen Lebenbegleiter ...
Ich selbst halte lieber meine Klappe, als mich über irgendeine belanglose Sch... zu unterhalten ... Ich möchte es anderen nicht zumuten und denke dabei selbstverständlich auch egoistisch ... ;-)

Ein Gesprächspartner zu haben, der ein notorischer Phrasen-Drescher ist, kann sehr anstrengend sein! Lustig finde ich allerdings, dass sich fast alle Menschen über die Politiker, Fußballtrainer, Manager und Vorstände aufregen ...
Dieser Personenkreis -klar gibt es einige Ausnahmen- ist doch schließlich WELTMEISTERHAFT in diesem Thema ...
Und sie werden sehr häufig dafür verurteilt ... Meistens mit den Worten, dass uns Phrasen jetzt nicht helfen ... dass sie lieber AKTIV werden sollen ... etwas unternehmen müssen ...!

Doch kurz nachdem man sich darüber aufgeregt oder ausgelassen hat, macht man es ebenso ...! Man ist keinen DEUT anders ... besser sowieso nicht, da ich mir nicht anmaßen möchte, zu entscheiden, wer oder was besser oder schlechter ist ...!!!


An die eigene Nase zu fassen muss sehr schwierig sein ... für einige sogar unmöglich!

Warum es so ist ...?
Wahrscheinlich, da es uns täglich vorgelebt wird ... weil es heutzutage -leider- dazugehört ...! UND, weil es manchmal auch sehr viel einfacher ist, mit lapidaren Sätzen, ein Gespräch zu beenden ... Vorallem, wenn es ein Thema ist, dass uns in keinem positiven Licht darstellt ... oder, wenn es darum geht, eigene Fehler zuzugeben ...

Klar ... Fehler zugeben macht niemand gerne ...
Aber man sollte sie lieber zugeben, als sich in Phrasen oder Ausreden zu flüchten ... dann wird es meistens nämlich LÄCHERLICH ...!

Bevor ich mich jetzt noch verabschiede, möchte ich "kurz" Xavier Naidoo zu Wort kommen lassen  und mich für diesen wahren Text bedanken ...!

Den Kopf aus dem Sand und aufrechte Haltung
erhobenen Hauptes
potenzial Enfaltung
raus aus der Krise
nie wieder Miese
so wird ein Schuh draus rückzuck ins Schneckenhaus
alles nur Phrasen für dich
das sind alles nur Phrasen für dich
allles nur Phrasen für dich
die Wahrheit gehört auf den Tisch

Frisierköpfe sind wir
und Rechtsverdreher
es interessiert dich
alles nicht so sehr höchstwahrscheinlich hinken wir dir hinterher
du bis unentschlüsselt und Billionen schwer 
doch dass sind alles nur Phrasen für dich
alles nur Phrasen für dich
dass sind alles nur Phrasen für dich
die Wahrheit gehört auf den Tisch


Eine tolle Zeit

Wünscht

Ben 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen