Samstag, 3. Dezember 2016

Cover (Nähkästchenplauderei)

Oder: Wie nerven wir unsere Cover-Fee! ;-)


„Hier ist das fertige Cover. Viel Glück und Danke für den Auftrag.“
So ähnlich war die Nachricht, der sogleich ein Bild gefolgt war. Nur ein Bild? Nein, unser Cover war es. Das Cover zu „Do you believe me“
Um noch genauer zu sein, das Cover zu unserem neuen Erotik-Roman, der bereits in diesem Monat erscheinen wird.
„Wie toll!“ (Ben)
„Danke für die wunderschöne Arbeit!“ (Kerry)
„Bitte ihr zwei!” (Cover-Fee)

Dann haben wir zwei auch noch telefoniert. Ja, wir waren glücklich und zufrieden, ein schönes Cover für unseren neuen Roman zu haben.

·         Es folgte der Abend … Kerry grübelnd … Ben grübelnd!
·         Dann kam die Nacht … Kerry häufig wach … Ben häufig wach!
·         Der nächste Morgen … Kerry fragend … Ben fragend …
·         Das Telefonat am „Morgen danach“ … „Bist du noch immer zufrieden mit dem Cover?“ (Kerry und Ben gleichzeitig)
·         Stille (bei Kerry … und bei Ben …)
·         „Irgendwie nicht mehr!“ (Gleichzeitig)
·         „Und was machen wir jetzt?“ (Kerry)
·         „Wir überlegen und telefonieren gleich wieder.“ (Ben)

Gesagt getan. Gemeinsam haben wir unsere vorherigen Vorgaben überdacht. Nach einer Stunde dann die Lösung. Es musste ein anderes Pärchen auf das Cover. Ein anderer Hintergrund auch und der Titel war irgendwie auch blöd.
„Hast du eine Titelidee?“ (Ben)
„Spontan nicht.“ (Kerry)
„Dann telefonieren wir in dreißig Minuten wieder.“ (Ben)

Mit einigen Titelideen wurde erneut zum Telefon gegriffen. Anschließend wurde Titel für Titel durchgegangen und einer nach dem anderen gestrichen.
Wie lange wir das gemacht haben? Nun ja … Bis dieser übrig geblieben war:
„Eiskalt und saunaheiß“

Jetzt gab es das nächste Problem. Wie sollten wir unseren Wunsch … also unsere Idee … um genau zu sein, den Hinweis darauf, eine fertige Arbeit in die Tonne zu treten …
Um es kurz zu machen. Wie sollten wir DAS unserer Cover-Fee beichten? Würde sie nicht kopfschüttelnderweise mit uns meckern?

Sie hat es nicht getan. Dafür hat sie jetzt einen GUT bei UNS!

Dürfen wir es präsentieren?
Klar dürfen WIR!

Exklusiv für EUCH und nur für die Blog-Leser:



Wir hoffen, dass es euch gefällt.

Liebe Grüße von


Kerry Greine & Ben Bertram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen