Dienstag, 22. November 2016

Wach gelegen!

Falls IHR mögt ...

Ich hätte da tatsächlich mal wieder einen Liebesbrief für EUCH ... !

Viel Freude wünscht

Ben


ich bin heute nacht nicht so schnell eingeschlafen 
wie man hätte annehmen können
nach dem gemeinsam Erlebten!

Viel eher war es so, dass ich noch lange das Gefühl,
das ich in mir spürte, weiter fühlen wollte und immer
wieder in Gedanken die vergangenen Stunden Revue
passieren ließ!

Auch jetzt noch, am frühen Morgen, denke ich an die vergangene Nacht!
So weit von einander entfernt und doch so unglaublich nah...
Was Worte doch bewirken können!

In allem was Du sagst oder schreibst kann ich Deine Gefühle für mich erkennen,
immer auch in der Hoffnung, dass du ebenso durch meine Worte erkennst,
was ich für Dich fühle!

Dass Du noch einmal in mein Leben getreten bist,
verdanken wir zwar dem Zufall, aber
wenn es nicht hätte sein sollen, wäre es wohl auch
nicht so gekommen. Deshalb nenne ich es Schicksal!


Das Horoskop ;-)  versprachen mir vor einigen Jahren doppeltes Glück!
Darauf wartete ich und fragte mich, wann es denn soweit sei?
Gestern hat mich ein Freund darauf aufmerksam gemacht,
dass Du ja in meinem Leben aufgetaucht bist und
ah, da fiel der Groschen, Du und Ich bedeutet ja auch doppelt!

Das Horoskop sprach auch von Dir!
Nur hab ich das damals nicht verstehen können!
Bezogen auf den Moment in dieser Zeit warst Du ja noch nicht da...
Es sollte noch einige Zeit dauern.

Wir sind beide älter geworden, haben uns verändert!
Ich musste noch mal weg, war ja verabredet.
Dort konnte ich nicht bleiben, weil ich das Gefühl hatte,
die Zeit läuft mir irgendwie davon,
ich wollte Dich ansehen, mit Dir reden!

Dann Deine Nachrichten,  die mich so verwirrten,
die mir zwischen den Zeilen zu verstehen gaben,
da ist mehr, als sein dürfte!
Und ich wollte wissen, was es ist!
Meine eigene Gefühlswelt war total durcheinander
gewirbelt worden und ich wollte wissen, ob
es mir alleine so geht?

Nein, es ging mir nicht alleine so!
Du hast mit dem gleichen Sturm gekämpft wie ich!
Wie konnte das nach all den Hindernissen sein?
In meiner ersten Mail meine letzten Worte ...
"Du bist ein besonderer Mensche für mich ...!"

Alleine konnte ich gar nicht damit umgehen,
war ständig den Tränen so nah...
Ein guter Freund half mir, das Geschehene anzunehmen
und damit umzugehen.
Deine Antwort: "geht mir genauso!" hat mich umgeworfen!
Wo sollte das Alles denn hinführen?

Aber die vielen Nachrichten, die wir uns schrieben und vor
allem die wenigen gestohlenen Momente, in denen wir uns sehen
und auch berühren konnten, die sagten mir, dass das, was wir
tun, richtig für uns beide ist!

Jeder Augenblick, in dem ich auf irgendeine Art mit Dir
in Kontakt stehe, bedeutet mir unendlich viel in einer Zeit,
die noch lange wunderschön sein muss!
Von Dir gemocht zu werden, macht mich stark!
Wir beide werden Zeiten erleben, in denen es einem von uns
vielleicht nicht so gut geht, weil ihm der andere eben fehlt.
So müssen wir dann stark sein, um nicht aufzugeben!


Wir erleben jetzt schon Zeiten, wo wir miteinander
lachen und glücklich sind!
Nehmen wir diese Zeiten und stärken uns damit, wenn es uns nicht
so gut geht!

Jetzt sind meine Gedanken nicht mehr frei,
sie sind gefangen von Dir!
Auch meine Gefühle sind nicht mehr frei,
sie sind gefangen von Dir!
Ich bin nicht mehr frei,
bin gefangen in meinen Gefühlen zu Dir!

Sehnsüchtig warten wir beide auf den Augenblick,
wenn wir vor uns stehen und sagen ...
"Wir sind jetzt frei! - Für uns!"

Mir wurde bewusst, dass ich mich noch nie, nach einem Menschen
so gesehnt habe wie nach dir ... !
Und vor einiger Zeit wusste ich nicht, dass ich so fühlen kann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen