Freitag, 11. November 2016

Und ihr so ... ?


Ausreden finden

 Ist ganz einfach ...


 Oder ist es tatsächlich doch eine besondere Gabe, die nur wenige richtig beherrschen ...?


Immerhin haben einige Menschen für alles eine Ausrede ...

Darf man so etwas verurteilen ... oder sollte man in manchen Momenten sogar etwas neidisch auf diese Personen sein ...?

Als ich begonnen habe diesen Blog zu schreiben, war ich mir über meine Antwort sehr sicher ... ich fand die Antwort total einfach und muss jetzt zugeben, dass ich meine Meinung tatsächlich ändern muss ...


Man sollte nämlich zwischen Ausreden und Ausreden unterscheiden .... ja, es ist meiner Meinung nach wirklich so ... auch wenn es sich merkwürdig anhören mag ...
Ich versuch einfach mal, meine Ansicht mit Beispielen zu belegen ...

Beginnen werde ich mit dem Arbeitsalltag ...

Ihr kennt es doch garantiert auch .... der Chef kommt mit einer Mappe unter dem Arm in euer Büro und versucht euch, eine wirklich abartig beschissene Arbeit, als tolles Projekt zu verkaufen ...

Eure Erfahrung hat euch allerdings gelehrt, dass seine Versprechen immer ebenso schnell zerplatzen wie diese berühmte Seifenblase ...

Peng ... weg sind die Versprechungen und alles was übrig bleibt, ist ein großer Haufen Mist ...

Warum dieser bei euch gelandet ist?

Ganz einfach ... ich könnte jetzt diesen dusselig Spruch raus hauen ... und wisst ihr was, ich mache es sogar ... ;-)
"Weil ihr mal wieder zu gut für diese Welt gewesen seid ... "

Die anderen Kollegen konnten auch dieses Mal ... diese wunderschöne Aufgabe, die ein absoluter Vertrauensbeweis ist, leider nicht durchführen ... soooo gerne hätten sie es gemacht ...

Aber leider haben sie noch so viel andere Arbeit auf dem Tisch ... gerade heute einen spezialgelagerten Sondertermin und müssen daher, ganz früh, Feierabend machen ... einen Arzttermin, den sie nur äußerst ungern verschieben möchten ... einen wartenden Handwerker ... oder einfach festgesetzte Blähungen ... ;-)

Ihr wisst was ich meine ... oder?
Die Kollegen wissen einfach, dass diese Arbeit bescheuert ist ... und sie wissen, dass es höchstwahrscheinlich nicht einmal ein Dankeschön geben wird ...
Also, nicht nur die Kollegen wissen es ... ihr wisst es auch ... leider habt ihr, im Gegensatz zu den anderen, nur keine Ausrede benutzt ...

Tja, wären in solchen Fällen nicht Ausreden angebracht? Vielleicht nicht immer ... aber zumindest manchmal ...?

Ich persönlich finde ... DIESE AUSREDEN DÜRFEN SEIN ... Und man darf hier auch gerne mal neidisch darauf sein, dass andere Menschen sich Ausreden erlauben ...
Aber es gibt selbstverständlich viele Situationen, in denen ich es total dämlich finde, nach Ausreden zu suchen ...

Zum Glück bin ich aber ein Mensch, der in diesen Momenten nicht nach Ausreden sucht ...


Achtung, es geht los:
Wenn es darum geht Freunden zu helfen ... wenn ich mir vornehme, ein Ziel zu erreichen ... wenn ich einen neuen Weg gehen möchte ... wenn ich mich unwohl fühle und mit Sport beginnen möchte ...

Oder, wenn ich die Verantwortung für etwas habe ...

Ja, dann sind -FINDE ICH ZUMINDEST- Ausreden nicht erlaubt ... dieses sind Situationen, in denen Ausreden mit Aufgeben gleichzustellen sind ...

Seht ihr es anders ...?


Einen Tag voller erreichter Ziele

wünsche ich

Ben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen