Samstag, 15. Oktober 2016

Antworten

... auf Fragen zu bekommen ist wichtig ... !

Doch nicht immer bekommt man Antworten auf die Fragen, die man beantwortet haben möchte ... !

Kennt IHR auch dieses Gefühl?
Schaut mal ...

Habt nen Tag voller schöner Antworten

Ohne Antwort
Allein, verloren, vergessen in einer Welt zwischen Himmel und Hölle
wartete ich auf Erlösung. Ich hatte gehofft Du würdest sie sein, aber Du
warst es nicht. Ich war nie richtig verliebt, glaubte ich stünde höher,
hörte mir das Gesülze meiner Freundinnen an, von gutem Aussehen bis hin zum
Auto...


 Ich hatte die Liebe als oberflächlich und sexuell abgestempelt, war
selbst kalt, widerstandsfähig... War dumm...
 Du hast mein Leben betreten, ich merkte es gar nicht...
Erschlichst Dir mein Herz...
Plötzlich wurde es wichtig, wie ich aussehe, wie ich gehe, was ich
sage,
was ich trage... Dinge, die mir nie wichtig erschienen und Dir eigentlich
egal waren...
Ich liebte Dich dafür...
Plötzlich zitterte ich, wenn das Telefon klingelte...
Ich bekam fast einen Nervenzusammenbruch, wenn es das nicht tat...
Ich wusste nicht, was ich tun sollte...
Du sprachst mit mir, hörtest mir zu...
Ich liebte Dich dafür...
Ich wusste, mit Dir könnte ich die Ewigkeit zu wenigen Sekunden
machen...
Unser erster Kuss...
Beide schüchtern, trotz Erfahrung, diese Gefühle waren wie eine
Offenbarung... Zärtliche Berührung... Füreinander geschaffen...
Wir vereinigten unsere Herzen, sowie unsere Körper und den Verstand...
Wir haben Gleiches gedacht und Gleiches getan...
Was ist passiert?
Deine Liebesbriefe, ich habe sie noch...
Wir konnten ohne einander nicht leben, schliefen zusammen ein, erwachten
bei einander...
Wollten unsere Zeit nicht mit Träumen verschwenden, auch wenn wir
träumten voneinander...


Es gibt so Vieles worauf ich gerne eine Antwort hätte...
Wir sahen uns Monatelang nicht und unsere Liebe ist jedesmal von Neuem
erwacht...
Warum jetzt nicht?
Du liebst mich, sagst Du doch selbst...
Ich liebe Dich auch...
Warum machst Du es uns so schwer?
Ruf mich an und erzähl mir eine Deiner wilden Geschichten, so wie Du es
früher tatst!
Frag: Na Schatz, wie war die Arbeit?
Sag: Du fehlst mir.
Sag: Ich liebe Dich.
Du hast es schon lange nicht mehr gesagt...
Warum schweigst Du?
Ich habe Dir so viele Briefe geschrieben, die wenigsten abgeschickt...
Vielleicht ist es dumm von mir zu glauben, Du würdest mir antworten...
Vielleicht ist es auch dumm anzunehmen, Du würdest diese Briefe
überhaupt lesen...
Sag doch: Ich liebe Dich nicht mehr!
Sag: Es ist vorbei!
 Ich werde es akzeptieren...
Aber sage nicht:
Ich liebe Dich, es fällt mir schwer, doch es ist so... Du fehlst mir...
Ich muss jetzt gehen, ich ruf Dich ein anderes Mal an...
Warum sagst Du das immer?
Und lässt mich dann ohne Antwort Wochenlang neben dem Telefon sitzen...
Soll ich aufhören zu kämpfen, um Dich zu kämpfen?
Soll ich aufhören Dich zu vermissen?
Soll ich aufhören Dich zu lieben?
Das kann ich nicht...


Aber sage mir:
Lass mich gehen...
Und ich werde Dich gehen lassen, werde Dir alles gute wünschen, Dich in
Gebete einschliessen, mich in meinen Träumen Deiner erinnern...
Alles, was ich will, ist Dich glücklich zu machen...
Diese Ungewissheit verletzt uns beide...
Egal, wie Du Dich entscheidest, ich werde immer für Dich da sein...
Ich liebe Dich...

Liebe Grüße
Ben

Antworten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen