Samstag, 27. August 2016

Nachmachen

... oder kopieren ...?

Hört sich irgendwie gleich an ... !

Das kann es auch sein ... muss es aber nicht zwingend ...;-)

Heutzutage ist es doch so, dass es fast alles schon gibt. Etwas Neues zu erfinden fällt dementsprechend natürlich ziemlich schwer. Nehmen wir als Beispiel doch einfach mal die Cafè-Ketten, die es noch vor einigen Jahren nur vereinzelt gegeben hat. Heute sehen wir an jeder Ecke, in jeder noch so kleinen Stadt, irgendein Cafè.
Warum auch nicht? Wem soll man es verübeln Geld zu verdienen?!

Schlimm finde ich nur wenn ich in unterschiedlichen Läden bin und diese total gleich aussehen. Ich meine nicht drei unterschiedliche, die zu einer Kette gehören. Nein ich meine unterschiedliche Anbieter, die außer dem Namen Schild über der Tür alles identisch haben.

Das Internet ist eine ähnliche Showbühne. Auch hier gibt es reichlich Menschen, die anderen etwas nachmachen. Ich find's cool!
Ganz genau aus zwei Gründen sogar! Zum einen kann sich derjenige, dessen Idee übernommen wurde, geschmeichelt fühlen. Und zum anderen hat man so täglich wieder aufs Neue lustige Erlebnisse.


Nein, nachmachen muss sein und darf sein, solange man seine eigene Persönlichkeit dabei bleibt. Auf einen Zug aufspringen, nur weil dieser gerade zu laufen scheint, halte ich für völlig falsch. Nicht nur für völlig falsch, sondern auch für total daneben! Es gibt viele Menschen die ich über die Internetwelt getroffen und kennengelernt habe. Es gibt, zum Glück nur wenige, Idioten. Es gibt viele, die ich mag und die mir ans Herz gewachsen sind und es gibt einige wenige besondere Menschen dies sind Menschen mit denen ich mich austauschen und auf dessen Meinung ich sehr viel Wert lege. Wichtig ist mir, dass diese Menschen ehrlich sind und einem nicht nach dem Mund reden. Wenn ich das hören wollte was ich selber sage, könnte ich mich auch vor den Spiegel stellen. Bis manchmal ganz nett, bringt aber nichts!

Mit diesen Menschen, mit denen ich mich unter anderem auch über solche Dinge (nachmachen oder kopieren) austausche, habe ich häufig viel Spaß. Wir schauen uns diese abgekupfert Seiten an und überlegen, wie viel eigene Identität wohl in dieser Seite stecken mag. Meine persönliche Meinung ist, dass sehr häufig wenig bis keine darin steckt. Wenn einige Menschen plötzlich damit beginnen Sachen zu veröffentlichen, die man vorher von ihnen nie gesehen hat, ist es vielleicht gar nicht so unverständlich, dass ich mir diese Meinung gebildet habe.

Doch kommen wir noch mal zurück zum Anfang. Also nicht ganz bis zum Urknall aber zumindest zum Anfang des heutigen Textes.
Nachmachen oder kopieren!

Kopieren ist mit das schlimmste was es gibt. So denke ich und so denken viele Menschen, mit denen ich mich darüber unterhalten habe. Nicht nur Freunde! Sondern auch in der Internetwelt bekomme ich häufig, in den letzten Tagen vermehrt, Nachrichten Sie dies bestätigen. Häufig werde ich gefragt ob es mich nicht stört, dass andere versuchen Sachen nachzumachen.
Nein stört mich nicht! Wenn man's genau nimmt habe ich ja auch anderen Leuten etwas nachgemacht. Schon vor mir gab es Autoren und es ist tatsächlich so, dass schon viele Menschen vor mir ein Blog besessen und darin geschrieben haben.

Tja und wie im vorherigen Absatz bereits geschrieben, gibt es neben dem Nachmachen dieses Kopieren!
Zugegebener Weise habe ich mich am Anfang häufig darüber geärgert. Das habe ich mir allerdings gewöhnt, da es sich erstens nicht lohnt und die Leute zweitens relativ schnell wieder von der Bildfläche verschwunden sind.
Es kann nicht klappen wenn man jemand anderen kopieren will!

Und ich finde, dass es auch gut so ist. Jeder Mensch ist einmalig und so wie die Natur es uns vorgegeben hat, sollten wir es nicht nur akzeptieren, sondern es auch leben.


Ach ... Tolle Neuigkeiten gibt es auch :-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen