Montag, 1. August 2016

Darf es mal ne

Rezi sein? ;-)


Wow, Kerry und ich sind wirklich überwältigt!


Daher ein "kleiner" Auszug der Rezis über unser neues Buch :-)

Das Cover hat mich wieder total begeistert. Es ist wunderschön und man bekommt einen Vorgeschmack auf das Buch.
Der Klappentext macht sofort klar, dass das Thema dieses Buches kein leichtes sein wird. Aber Kerry und Ben verstehen es dies wunderbar und einfühlsam dem Leser zu vermitteln.
Smilla weiß nicht mehr, was sie denken und fühlen soll. Ihre Vergangenheit seit dem Unfall ist weg. Jonas ist am Boden zerstört, da seine Traumfrau ihn nicht mehr erkennt, aber er will sie einfach nicht aufgeben, daher fast er einen Plan. Um die Entdeckung der gemeinsamen Lieblingsstellen auf Sylt geht es in diesem Buch und auch darum, ob die Liebe es schafft dieses Trauma zu besiegen. Kann die Liebe sich erinnern? Wenn ja, was passiert dann?
Ein wunderschönes Zitat aus dem Buch, das mich sehr bewegt hat, "Liebe fragt nicht, ob es gerade passt. Liebe passiert einfach, und wenn es so weit ist, kannst du dich nicht dagegen wehren." beschreibt eine der wichtigsten Aussagen in dem Buch sehr gut.

Fazit:
Wer ein Buch mit einer tiefgründigen Liebesgeschichte, die gespickt mit Drama, Romantik, aber auch Witz ist, der muss diese Geschichte unbedingt lesen. Mich hat dieses Buch sehr bewegt.






Und dann haben wir noch :-)

Wenn die Liebe erinnert... Ein weiteres und wie ich finde wunderwunderschönes Werk aus den Federn von Kerry und Ben. Und hier wird man nicht nur auf eine tolle Reise mit nach Sylt genommen, nein, dies ist auch eine emotionale und sehr berührende Reise. Und diese Reise zeigt, wie schwer es sein kann um die große Liebe zu kämpfen und das es sich lohnen kann.

Smilla und Jonas... Beide erleben auf ihre Art einen Albtraum. Stell Dir vor, Du wachst auf und kannst Dich an nichts erinnern. Alles weg und vor Dir liegt ein Weg wo du nicht weißt wo er hinführt. Auf der anderen Seite, wie fühlt man sich, wenn deine großen Liebe sich an nichts erinnert. Dich anschaut als wärst du ein Fremder. Wie geht man damit um.
Ja und das verarbeiten Kerry Greine und Ben Bertram in dieser außergewöhnlichen Liebesgeschichte. Man durchlebt die Höhen und Tiefen so extrem. Smilla und Jonas wurden für mich so authentisch rübergebracht. Ich hab geweint und mitgelitten. Beide, Smilla und Jonas befinden sich an einem Punkt, wo man sich manchmal fragt, lohnt es sich weiter zu kämpfen. Bringt es was? Können Gefühle und Verbindungen wieder neu entflammen.
Wer dieses Buch gelesen hat, wird es wissen. Die Idee von Jonas ist jedenfalls wirklich berührend. Mir wurde mit diesem Buch Sylt noch näher gebracht und ich weiß, wohin mich mein nächster Urlaub führen wird.

Mein Fazit: Für mich das bisher ergreifendste Buch von den beiden. Durch die jeweiligen Sichtweisen hat man einen noch besseren Eindruck in die Gefühlslagen der beiden bekommen und konnte noch intensiver mitfühlen.
Das Cover ist natürlich ein total Eyecatcher. Das springt förmlich an.
Ich danke den Beiden, dass ich dieses Buch als Rezi-Exemplar lesen durfte. Meine Meinung wurde dabei aber nicht beeinflusst. Vielen lieben Dank!!!


und einen noch ... Mehr dann demnächst!

Smilla's und Jonas Geschichte war für mich total berührend. Beide erleben eine sehr schwere Zeit. Smilla hat ihre Erinnerungen nach einem Unfall verloren und auch Jonas und die Liebe zu ihm vergessen. Für Jonas bricht ebenfalls seine Welt zusammen aber er möchte seine Traumfrau nicht kampflos aufgeben. Man kommt als Leser in diese Geschichte hinein und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Mich hat die Geschichte der beiden unglaublich berührt und sämtliche Emotionen geweckt. Ich habe sehr mit den beiden mitgelitten, habe ihre Geschichte total miterlebt und war richtig tief in der Story drin. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er liest sich flüssig und sehr angenehm. Bei vielen Ereignissen hatte ich den Eindruck ich würde neben den Protas stehen und alles live miterleben. Die Protas wirken sehr lebendig. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte wechselnd aus beiden Sichten erzählt wurde, dadurch war man beiden Protas und deren Gefühlslage näher. Neben der wunderschönen Geschichte ist mir auch Sylt sehr viel näher gebracht worden.
Das Cover finde ich ist wunderschön und ein Hingucker! Ich habe wunderbare Lesestunden gehabt und von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.
Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen, das hat aber meine Meinung überhaupt nicht beeinflusst. Ganz lieben Dank dafür!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen