Donnerstag, 21. Juli 2016

Wofür stehst du nachts auf?

Gar nicht!

Haben mir viele geantwortet!


Wenn ich dann nachgehakt habe und nochmals darum gebeten habe, über ihre Aussage nachzudenken, kam sehr häufig ein:
"Um die Toilette zu besuchen", dabei heraus.

Gibt es wirklich sonst nichts?
Klar, wenn man Kinder hat, steht man ganz sicher für diese auf. Wenn man jemanden zu pflegen hat ist es ebenfalls notwendig es zu tun.

Aber diese Aufgaben und Dinge meinte ich gar nicht.
Gibt es wirklich nichts, dass andere Menschen dazu veranlasst in der Nacht aufzustehen?

Bei mir gibt es solche Dinge und in diesem Moment, wo ich beim schreiben dieser Sätze bin, überlege ich, ob es vielleicht sogar eine "Berufskrankheit" bei mir ist. Wenn ich in der Nacht in meinem Bettchen liege und mir Ideen für Texte komme, stehe ich auf und notiere sie mir. Wenn ich eine perfekte Eingebung habe, stehe ich sogar auf  und werfe meinen PC an.


Aber abgesehen davon gibt es auch andere Dinge, für die sich ein Aufstehen lohnt. Zumindest finde ich, dass es so ist.
Für einen Sternenhimmel. Für den leuchtenden Vollmond. Für eine dünne Sichel des Mondes. Für die Nacht der Sternschnuppen. Für einen Spaziergang am Meer. Für eine Nachtwanderung.
ODER EINFACH, WEIL MIR DANACH IST!

Ich finde, dass es reichliche Gründe geben kann, für die man in der Nacht aufstehen kann. Dinge, für die man es sogar gerne macht. 
Selbstverständlich gehört hier auch der Anruf eines Freundes dazu. Wenn er in Not ist, oder einfach das Bedürfnis hat deine Stimme zu hören.

Klar gibt es den Tag und die Nacht. Und ebenso klar ist es, dass wir in der Nacht schlafen (Nachtschichten jetzt mal ausgenommen). Doch wer sagt, dass wir es tun müssen? UND WER SAGT, dass die Nacht nichts zu bieten hat?

Vor allem. Wer sagt, dass wir die Dinge machen müssen, die die Masse tun? Nur weil wir Menschen nach und nach dem Herdentrieb verfallen sind, müssen wir es ja nicht beibehalten! Lasst uns sein wie wir uns gefallen.
Und lasst uns aufstehen, wann uns danach ist!

Ich persönlich stehe für alles auf was mir gut tut!

Denkt nochmals über eure Antwort nach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen