Freitag, 15. April 2016

Konsequent

Warum ist man es ...

ODER ist die Frage "Warum man es manchmal NICHT ist ..." genauso spannend ...?




Jep ... ich bin konsequent ... Würde ich für mich behaupten ...!!!
Aber ich war es nicht immer! Erst im laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es mir am besten tut, wenn ich konsequent meinen Wege gehe ...
Allerdings habe ich AUCH gelernt, dass man (ich) seinen Weg ebenso konsequent abbrechen muss, wenn man bemerkt, dass man sich verrannt hat ... dass man nicht weiter kommt ...
Ja, wenn man sich nicht mehr wohlfühlt ... wenn man nicht mehr in Spiegel schauen kann ... wenn man merkt, dass man sich verändert ... vielleicht sogar dabei ist, sich zu verbiegen ... dann muss man STOPPEN ...


Hierbei verbirgt sich jedoch auch eine Gefahr ...
Welche?
Aus meiner Sicht ist der GRAD zwischen konsequent seinen Weg abbrechen (weil es nicht der RICHTIGE Weg ist) und AUFGEBEN aus BEQUEMLICHKEIT, sehr schmal ...
Hier sollte man sich vorher tatsächlich hinterfragen ...

Konsequent sein, erfordert Mut ... erfordert Stärke ... man könnte behaupten, dass man schon eine ganze Menge Selbstbewustsein haben muss ...

Konsequent muss man sein, wenn man seine Träume leben möchte ... wenn man Ziele erreichen will ...
UND natürlich auch, wenn man ein gutes Verhältnis zu sich selbst haben möchte ...

Ich bin mir sicher, dass es jedem von uns bereits passiert ist, dass man seine konsequente Haltung -wenn sie denn vorhanden sein sollte- schon verlassen hat ...
Was ja auch nicht wirklich dramatisch ist, da wir doch bekanntlich aus unseren Fehlern lernen können ... ;-)
War ein Witz ... wenn auch nur ein kleiner ...!

Kein Mensch kann durchgängig KONSEQUENT sein ... zumindest glaube ich es ... Entscheident ist doch nur, dass man, wenn man sich dabei nicht wohlfühlt, die Reißleine zieht ... dass man wieder zurück auf seinen Weg findet ...
Die Liebe ist prädestiniert dafür, seine konsequente Linie zu verlassen ...
Rote Rosen ... Unmengen von Schmetterlingen fliegen ... dieses ALLES-IST-ROSAROT Gefühl ...
Man befindet sich in einer anderen Welt ... Es stören dich plötzliche einige Dinge nicht, die dich eigentlich immer genervt haben ...
WARUM es so ist ... ? Ich bin doch nur der "kleine" Ben ... um eine Antwort zu bekommen, müsst IHR euch an Amor und seine Pfeile wenden ... ;-)


Doch dann kommt die Zeit ... kommt dieser Moment ... wo es "nur" noch Rosen sind ... nur noch ein Schmetterling fliegt ... und aus ROSAROT, Rosa wird ...
Selbst so was haben viele noch nicht kennenlernen dürfen ... nicht viele können von sich behaupten, diese Gefühle zu kennen ...
Doch, wenn dann noch einige weitere nervige "Randerscheinungen" dabei sind und man endlich wieder einen "klareren" Kopf hat ... ja, dann muss man, wenn man GLÜCKLICH sein möchte, konsequent sein ... AUCH wenn es vielleicht weh tut ...

Konsequent darf man aber auch nicht nur für sich selbst sein ... Nein, man muss es auch für andere Menschen sein ... Wenn man merkt, dass es einem Menschen nicht gut geht, da er mit einer -mit der momentanen- Situation nicht klar kommt ... wenn dieser Mensch ünglücklich ist ... DANN muss man auch manchmal einen konsequenten Weg gehen ...
Vielleicht sogar einen Schritt, den man gar nicht gehen möchte ... den man HASST (weil man sich selbst dafür hasst) ...
Aber wenn es seinem Lieblingsmenschen nicht gut geht, muss man dafür sorgen, dass ihm wieder besser geht ...
LEIDER HILFT DA MANCHMAL NUR diese blöde Konsequenz ...

Dann sitzt man da und zweifelt an sich selbst ... man ärgert sich über seinen Kopf, da diese blöden Kopf-Gedanken stärker als Herz gewesen sind ... Man verflucht seine Angst ...
Aber man ist konsequent gewesen ... nicht wirklich für sich ... aber für jemanden, der einem sehr viel bedeutet ...
Vielleicht war man sogar noch ungerecht und gemein zu diesem Menschen ... Beides aber nur, weil man hofft, dass dieser Mensch anschließend ein schlechteres Bild von DIR hat ... weil Du hoffst, dass er dich auf diesem Wege vergessen ... vielleicht sogar verfluchen ... wird ...


Niemand hat gesagt, dass es immer und in jeder Situation, einfach ist, konsequent zu sein ...
Nirgends gibt es eine Schule ... eine Ausbildung ... oder einen Kurs, den man besuchen kann ... UNS lehrt lediglich das Leben und die Erfahrung ...

UND irgendwie ist es auch gut so ...!!!
Glaube ich ...

Aber, um die Frage "Warum ist man konsequent?", zusammenfassend zu beantworten ...
Weil man versucht seinen Weg zu gehen und glücklich sein möchte. Weil man sich und anderen gegenüber verpflichtet ist, glücklich zu sein/zu werden ...

Ich hoffe, dass IHR mich zumindest ein WENIG verstanden habt ...
Wenn JA, freue ich mich sehr ...

Habt einen konsequenten Tag

Euer

Ben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen