Mittwoch, 11. November 2015

Heute

Gerade heute

... ist es leider ganz schlecht!

Wenn man will, findet man immer eine Ausrede, um sich vor unbequemen Themen zu drücken.
Ein Geburtstag steht in x Wochen an.
Aber bald ist doch Ostern.
Weihnachten steht doch vor der Tür.
Es ist doch fast schon Silvester.
Klar würde ich gerne. Aber wir haben doch schon bald Jahrestag.
Pfingsten ist es doch doof, so was zu machen.

SOLL ICH WEITER AUFZÄHLEN?
Erkennt ihr euch wieder?
Hat dies nicht jeder von uns schon häufiger in seinem Leben gemacht?
Wir alle haben schon Ausreden gefunden. Ausreden für Sachen, die man doch so gerne machen möchte, aber für die man, aus welchen Gründen auch immer, zu feige ist.


Ich stelle mir gerade die Frage, für wen diese Situation am schlimmsten ist.
Lasst uns mal ein „Spiel“ spielen. Nennen wir das Spiel doch einfach mal DREIECKSBEZIEHUNG.

Person 1 = Nicht mehr glücklich in der alten Beziehung und hat eine neue Liebe gefunden. Person 2 = Ist die alte Liebe, die von nichts etwas weiß. Nur bemerkt, dass die Beziehung nicht mehr gut läuft.
Person 3 = Die neue Liebe, die darauf wartet, dass Person 1 endlich das entscheidende Gespräch führt.
Situation verstanden?

Welche Person gerade nach dem richtigen Augenblick fahndet, ist wohl eindeutig klar.
Aber was aus meiner Sicht nicht wirklich klar ist, ist die Frage:
„Wem geht es hierbei (in dieser Situation) am schlechtesten?“
Wer muss am meisten LEIDEN?

Person 1? Weil sie ein Gespräch führen muss, vor dem sie Angst hat? Vielleicht dabei auch noch im Hinterkopf hat, dass Person 3 irgendwann weg ist. Nicht mehr da ist, weil er nicht mehr warten mag / kann?

Person 2? Vielleicht ist es diese Person, da sie irgendwie im UNGEWISSEN hängt. Nicht zu wissen, wie es weiter geht. Zu merken, dass die Zeit vorbei ist. Es vielleicht aber nicht wahr haben möchte. Das Gespräch selber nicht sucht, da die Person den Satz, den sie eigentlich schon kennt, nicht hören möchte.

Oder doch Person 3? Weil diese Person irgendwo sitzt und wartet. Wartet auf kurze Zeichen. Täglich aufs NEUE hofft, dass der gemeinsame Weg endlich beginnen kann. Sich Gedanken macht. Kämpft, obwohl diese Person nur wenige Möglichkeiten zum Kämpfen bleiben. Zumindest dann, wenn diese Person sich fair verhält.


Tja, wer hat es am SCHWERSTEN?

Ich vermag es nicht zu beantworten.
Was ich aber sagen kann, ist:
Wenn Person 1 mutig genug ist, dass zu sagen, was sie sagen möchte. Den Weg einzuschlagen, der gegangen werden muss.
DANN ERLÖST DIESE PERSON DREI MENSCHEN MIT EINEM GESPRÄCH!

Und zwar nicht nur einfach drei Menschen.
Sondern drei ganz wichtige Menschen aus ihrem Leben.
Sich selbst! Die Person aus der Vergangenheit, die noch ein wenig Gegenwart ist!
UND die Person der Zukunft, die ebenfalls schon Gegenwart ist!

Also, GERADE HEUTE ist der Tag, an dem man ALLES MACHEN kann!
Auf geht`s, seid MUTIG & STARK.

Seid fair zu diesen DREI Menschen!

Liebe Grüße
Ben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen