Donnerstag, 1. Oktober 2015

Kann man der Liebe eine Defintion geben?

Liebe ist ein Wort,

welches oft unter uns Menschen gebraucht wird.

Liebe definiert die Zuneigung zu einem Menschen. Liebe drückt aus wie nah man einem Menschen ist, vielleicht wie wichtig dieser für einen ist.
In der Heutigen Zeit gibt es viele verschiedene Definitionen von Liebe. Eine Freundin erklärte mir einmal, dass Liebe für sie der Moment ist, in dem Sie Herzklopfen bekommt wenn sie einen bestimmten Menschen sieht. Ein Freund meinte wenig später, dass sich die Liebe erst aufbaut und man am Anfang nur von Verliebt sein sprechen kann.
Ich hörte mich weiter um und bekam immer nur ähnliche Antworten mit denen ich wenig anfangen konnte. Und alle bezogen das Wort „Liebe“ auf eine Beziehung zu einem nicht Menschen mit dem sie nicht verwandt waren. Ich dachte ein wenig nach und merkte, dass ich eigentlich nur in meiner Familie sagen kann, dass ich einen Menschen liebe. Z.B. meine Mutter, denn sie ist mir sehr lieb und teuer.
Sicherlich war ich einmal verliebt, verschossen, oder sonst nicht was in ein Mädchen. Es gibt viele Worte für dieses Gefühl, was einen dann überkommt. Aber das große Wort Liebe benutzte ich nie. Manche mögen mich für Gefühlskalt empfinden, aber ich komme später noch zur Rechtfertigung meiner Aussage.
Manchmal kommt dieses starke Gefühl auch erst dann, wenn man den Menschen verloren hat.
In meinem ganzen Gedankengang merkte ich, dass ich die Menschen erst falsch gefragt hatte und so fragte ich sie ein weiteres Mal. Und zwar was für sie den das Wort „Liebe“ bedeute. Und Plötzlich bekam ich verschiedenste Antworten die ich gar nicht auf dieser Seite zusammenzufassen vermag.
Vielleicht kann man sagen, dass Liebe nur ein Wort ist, welches frei im Raum schwebt. Welchem sich jeder bedienen kann, wenn er will. Er darf diesem Wort genau diese Definitionen zuweisen, die er für richtig hält. Also hat jeder Mensch eine eigene Definition der Liebe. Es kann also keiner Sagen DAS ist liebe, sondern man sollte sagen: DAS ist die Definition von „Liebe“ für MICH:
Vielleicht sollte man sogar einfach das Wort „Liebe“ so sein lassen wie es ist. Denn sobald wir es irgendeiner Definition zuweisen verliert es meiner Meinung nach an Kraft.
Für mich kann eine Sekunde, eine Stunde, eine Woche, eine Berührung, ein Wort, ja ein Atemzug eines anderen Menschen Liebe sein. Doch möchte ich es nie so nennen, denn ich möchte der Liebe ihre Bedeutung lassen und sie nicht schwächen indem ich versuche sie zu definieren.

Liebe Grüße
Ben

(Dank an Ruben Höppner)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen