Freitag, 11. April 2014

Verbotene Liebe ...

... also nicht die aus dem TV ...


Nein, es war nicht meine Idee ...

Und noch ein NEIN, ich habe auch nicht nach dem Grund für Stephanies Wunschblog gefragt ...
Ich bin ja schließlich nicht NEUGIERIG ...


Wann könnte es verbotene Liebe geben ...?
Und schon fallen mir einige Gründe ein ... Bevor ich allerdings über die verbotene Liebe -im allgemeinen- philosophiere, wähle ich einige aus ...
ÜBER DIE ICH NICHT SCHREIBE ...

Geschwisterliebe ... Eine Person ist noch in einer Beziehung ... Religiöse Ansichten ...
Diese Punkte fallen jetzt einfach mal raus ...

Dafür bleibe ich einfach mal bei der verbotenen Liebe im Bereich der Arbeitswelt ...

Chef und "Untergebener" ...
Ein häufig beschriebenes Thema ... für einige Firmen ein absolutes TABU-Thema ...
Und ich muss zugeben ... ich kann es nachvollziehen ... NEIN, ich kann es sogar komplett verstehen ... was vielleicht daran liegt, dass ich eine solche Konstellation live miterleben durfte ...


Ja, sogar ich kann kann verstehen, dass ein Arbeitgeber in bestimmten Konstellationen eine LIEBE verbietet ...
Wenn ich nicht hätte diesen Wunschblog schreiben dürfen und so mit diesem ALTEN THEMA VON MIR wieder konfrontiert worden wäre ... ich hätte wohl folgendes geschrieben:
LIEBE darf NIE vervoten werden ... !!!

Doch ich kann es einfach nicht ... dafür habe ich mitbekommen, wie eine solche Konstellation für unendlich viel Unruhe gesorgt hat ...
Abteilungsleiter / Sachbearbeiterin ... ganz ehrlich, so was gibt nur Unruhe ... manchmal unbegründet ... meistens allerding aus gutem Grund ...

Oder könnt ihr euch vorstellen, dass so richtig bescheuerte Mistaufgaben vom Abteilungsleiter an seine Lebensabschnittsgefährtin verteilt werden ... Ganz ehrlich, er wäre doch total bescheuert wenn er es machen würde ... Ich würde es an seiner stelle ja auch nicht machen ... Immerhin will man sich ja nicht nach Feierabend noch über diesen Scheiß unterhalten müssen ...

Dann gibt es noch das Thema Gehaltsanpassungen ... in einigen Firmen ist es jährlich und nicht in einem Tarif geregelt ... da wird Geld nach Leistung verteilt ...
Zumindest sollte das Geld nach Leistung verteilt werden ... ob es in einer solchen Konstellation ebenfalls so ist ...???


Immerhin verteilt der Abteilungsleiter das Geld zwar an (s)eine andere Person ... Allerdings trotzdem in sein eigenes Portemonaie ...
Selbst wenn er es gerecht hinbekommen würde (woran ich nicht glaube), würde es bei allen anderen für Unruhe sorgen ...

Also ... gleiche Firma ist okay (wenn sie groß genug ist) ... Aber bei einer direkten Zusammenarbeit finde ich es nicht gut ...!!! Da bin echt dagegen ...!

Was ich allerdings nicht verstehe ist folgendes ...
Heilpraktiker, Physios sowie alle anderen Therapeuten und Behandler dürfen sich nicht in Patienten verlieben...
Darf ich ein "HÄ" ... Oder zumindest ein "verstehe ich nicht" in den Raum werfen ...?

Warum denn nicht?
Patienten haben doch die angenehme Angewonheit, dass sie irgendwann wieder verschwinden ... Außerdem, wie lange ... oder besser gefragt, wie oft ... ist denn eine solche Anwendung ...?

Ganz ehrlich ... kann ich nicht verstehen ... muss ich nicht verstehen ... werde ich nicht verstehen ...
Es sei denn, irgendeiner von euch kann es mir erklären ... !
Doch zur Zeit finde ich es noch Quatsch ... Wenn ein Patient  2-3 pro Woche für 45 Minuten erscheint ... was stört dabei WEN, wenn sich der Behandler in den Patienten verliebt ... oder umgekehrt ...


Okay, vielleicht sollte eine Massage auch eine Massage bleiben ... also, ich meine, wenn der Rücken weh tut sollte auch der Rücken behandelt werden ...
Ach, ihr wisst schon was ich meine ... LACH

Was meint IHR ... Oder noch viel interessanter ist ... "Durftet ihr so was schon erleben" ...?

Einen Tag ohne verbotener Liebe

wünscht

Ben

Kommentare:

  1. Kollegen miteinander geht auch nicht. Entweder es sind beide da oder es fehlen beide, der eine deckt den anderen und haben die beiden Stress oder trennen sich gar, macht das auch vor der Firma nicht Halt. Ich habs live erlebt und bräuchte das nicht noch einmal

    AntwortenLöschen
  2. smile sehr unterhaltsam...:)) Gut das Realität und Wunschdenken weit auseinanderliegen...man darf sich nicht verlieben als Therapeut oder Arzt in einen Patienten.
    ...?...ich glaub nicht das die Liebe danach fragt....ist es nicht ehr so das man sowas Gott sei Dank nicht steuern kann ....und ist das nicht sogar das schöne daran.....?...In dem Sinne wünsche ich euch allen die diesen doch so überaus schön geschriebenen Block verfolgen..ein wunderschönes vielleicht verbotenes liebevolles Weekend :)...

    AntwortenLöschen
  3. Ok Ben ... du hast nach Erfahrungen gefragt: Ich... habe mich vor vielen Jahren .. ca 2 Jahre nachdem ich Witwe wurde .. in meinen Masseur verliebt ... bzw ... Er sich zuerst in mich ... und ja es stimmt ... ich glaube der hat sich mehr als Mühe gegeben ... bei der Massage ... ich habe mich sehr gewehrt dagegen ... bis zum Tag x .... ja .. es ist passiert ... während einer Massage *rotwerd ... und soll ich dir was sagen ... es war der Hammer :-D - aaaaber ... ich hab danach Rotz und Wasser geweint ... bin weg gerannt ... ich hatte so ein schlechtes Gewissen ... - durfte ich das.. Herzklopfen haben .. bei einem anderen Mann? Schließlich habe ich in meinem verstorbenen Mann meine große Liebe - meinen besten freund verloren! Ich konnte mich nicht mehr beruhigen ... war am Boden.. hab nur noch geweint ... mich mit Vorwürfen überhäuft - und da fing es an.. ER hatte Verständnis.. lief mir nach... nahm einfach meine Hand ... und sagte.. Ich verstehe dich - es wurde geredet- geweint ... und es wurde ein zaghaftes Band gesponnen ... bis es NORMAL war.. ihn zu lieben. Die Liebe hielt 2,5 Jahre .... nicht das die Liebe verschwand .. nein .. es waren andere Gründe ... ICH musste mich entscheiden ... zwischen meinen Kindern ... dem Land in dem ich wohnte ... den Anfeindungen der Anderen.. und und und... Für alle war es die verbotene Liebe ... und wir haben aufgegeben ... und das Aufgeben.. war der Anfang vom Ende der Liebe! Ja... manchmal schreibt das Leben Geschichten .. seufz ... ich wünsche Dir ein schönes Wochenende ... mit dem Tip ... lebt die Liebe ... und pfeift auf Verbote - ;-)

    AntwortenLöschen