Dienstag, 22. April 2014

Komplimente ...

... sind doch etwas schönes ...!!!


Mir geht es zumindest so ... ich mag Komplimente ... und zwar sogar BEIDSEITIG ...


Soll bedeuten, dass ich selbstverständlich gerne welche bekomme (wer nicht) ... ABER ebenso gerne auch Komplimente gebe ... Allerdings nur dann, wenn es auch angebracht ist ...! Wobei, so sollte es doch sowieso eigentlich nur sein ... Ansonsten wären es schließlich keine Komplimente ... SONDERN LEDIGLICH LÜGEN ...


Hurra ... ich darf ABER sagen ... ;-)

Aber über unehrliche Komplimente wolllen wir uns jetzt gar nicht kümmern ... die lassen wir links liegen und düsen nach rechts ...

Wisst ihr, was ich in der heutigen Zeit (also an den heutigen Menschen), nicht wirklich toll finde? Das wir häufig nett gemeinte Dinge nochmals bestätigen müssen ...
Wie ich es meine?
Ganz einfach ... Viele Menschen LÜGEN häufig ... zumindest sagen sie nicht die Wahrheit ... ;-)
Und durch diese Menschen ist eine ganze Menge in uns kaputt gegangen ...

Zumindest ist etwas kaputt gegangen, was nur ganz schwierig wieder zu reparieren geht ... DAS VERTRAUEN ... und das VERTRAUEN in Sätze, die uns von anderen gesagt werden ...

Was meine letzten schriftlichen Ergüsse mit dem Thema Kompliment zu tun haben möchtet ihr wissen?
Das freut mich natürlich ... und selbstverständlich werde ich es auch sofort erklären ...


Habt ihr nicht -LEIDER- auch häufig das Gefühl, wenn ihr jemanden ein Kompliment gemacht habt, dass ihr dieses Kompliment nochmals bestätigen müsst ... dass ihr versucht, eure Worte anschließend zu erklären ...

Folgende Situation:
A sagt zu B "Du bist wirklich ein toller Mensch ... ich freue mich, dich kennengelernt zu haben ..."

Wow, welch toller Satz ... Es gibt nicht viele Komplimente, auf die man sich mehr einbilden kann !!!
Und doch passiert folgendes ...
Die Person, die eben noch diesen schönen Satz gesagt hat, haut einen der folgenden Sätze hinterher ...
"Nicht das Du das jetzt falsch verstehst ..."
"Es soll keine Anmache oder so sein ..."
"Ich meine das wirklich so ..."

WARUM MUSS MAN DER HEUTIGEN ZEIT nett gemeinte Komplimente anschließend mit solchen Sätzen untermauern ...
Ist doch völlig überflüssig ...


ABER es ist nicht die Schuld der Personen, die ihr Kompliment untermauern ... Zumindest meiner Meinung nach nicht ...!
Ich glaube, dass die Gesellschaft daran SCHULD ist ... man selbst wurde von anderen Menschen verunsichert ... vielleicht sogar verletzt ...
Nur durch dämliche Handlungen von Menschen, die es gar nicht wert sind, dass man über sie spricht, sind solche überflüssigen Zusätze ein notwendiges Übel geworden ...

Und nun ...
Wie können wir hier Lösung finden ... eine Lösung, dass es wieder anders wird ... wieder besser ... wieder so wie früher ...

Eine Sache wird uns nicht helfen ... da bin ich mir sicher ... was es ist? Ihr wisst es doch bereits, aber wenn ihr es so wollt, dann schreibe ich es trotzdem ...
Wir lassen uns nicht einfangen von überflüssigen Floskeln und Sätzen ...

Lasst uns einfach sagen was wir denken ... lasst uns Komplimente machen, wann immer uns nach einem ERNSTGEMEINTEN Kompliment ist ...
Wir werden nur noch ernstgemeinte Komplimente verteilen ...

UND WIR WERDEN SÄMTLICHE ZUSATZE WEGLASSEN ...



Wir werden uns besser fühlen ... der Gegenüber wird sich besser fühlen ... ALLE werden sich besser fühlen ... ;-)

Auf geht`s ...

Ihr seid die Besten
Aber nicht, dass ihr es jetzt falsch versteht ... LACH
Euer
Ben

1 Kommentar:

  1. Hey,

    toller Beitrag.
    Ein kleines "Aber" hätt ich noch:
    Wenn man diese "Nebensätze" nicht mit anheftet, kommt es oft, vor allem zwischen mann und Frau, zu gewissen Schwierigkeiten.

    Ich versuche es auch immer nicht zu sagen, aber manchmal gucken die Männer dann schon so und dann rutscht es trotzdem raus, einfach, weil ich nicht will, das derjenige jetzt "etwas falsches" denkt. zB das "einfache und ehrlich gemeinete Kompliment" würde bedeuten, dass ich mehr empfinde.

    Na klar, daran ist auch die gesellschaft schuld. das kommt so, weil wir es immer so machen. Aber wie anders machen, ohne in die "Falle" zu tappen?

    deine gedanken?

    AntwortenLöschen