Donnerstag, 10. April 2014

Ertappungsgefährdet ...

Ist ja gut ...


Ich geb es ja zu!!!


Ja, ich habe im Internet recherchiert ... Es gibt dieses Wort nicht ... !!!


Aber es ist ja schließlich nicht so, dass es nichts geben darf, was man im Internet nicht findet ... Wenn es so wäre, hätte es bis vor einigen Jahren -als es das Internet noch nicht gab- ja schließlich gar nichts gegeben ... ;-)

Woher ich dieses Wort habe ... wie ich darauf gekommen bin ... warum es einen Blog darüber gibt ...

SORRY, ich muss schweigen ... ansonsten dürfte ich wahrscheinlich nicht mehr in den Wellen tanzen ...

Aber jetzt habe ich genug geheime Dinge geschrieben ... Aber jetzt wird es ernst ... LACH


Haltet ihr euch auch für ertappungsgefährdet ...?
Oder müsste meine erste Frage lauten: "was versteht ihr überhaupt unter ertappungsgefährdet?"

Ich glaube tatsächlich, dass jeder von uns auf irgendeine Art ertappungsgefährdet ist ... einige mehr ... einige weniger ... einige 1 - 2 Mal in der Woche ... und bestimmte Personen täglich ...

Warum es so ist?
Weil wir alle Menschen sind ... weil wir manchmal lieber den kurzen und einfachen, anstatt den langen und schwierigen Weg gehen ... Einfach ist doch viel einfacher als schwierig (au weia, welch beknackter Satz) ... ;-)
Trotzdem steckt -glaube ich- viel Wahrheit in diesem gezwirbelten Satz ...

Jeder von uns versucht doch, einige Dinge so zu machen, wie sie uns am besten gefallen ... wie sie vielleicht auch am einfachsten sind ... und schon geben wir mit unserem Handeln, dem Wort ertappungsgefährdet, neuen Nährstoff ... wir stellen uns irgendwie eigene Fallen und tappen sehr häufig auch hinein ...

Denken wir doch mal Silvester ...
Nein, nicht an Berliner, Sektchen, Raketen und den Schädel am Tag danch ... ;-)
Ist es nicht so, dass sich die meisten Menschen immer diese beknackten GUTEN VORSÄTZE machen ... (Weshalb es gerade Silvester so ist weiß ich leider nicht)

Und spätestens einige Tage später bemerken wir, dass wir absolut Ertappungsgefährdet sind ... Wir erwischen und doch relativ schnell dabei, dass wir Dinge machen ... oder Dinge machen wollen ... die wir gar nicht mehr machen wollten ... Schwupps ertapt!!!


Oder ...  ihr habt ne Zeitschrift, ein Sachbuch oder nen Blog vor der Nase und seid ganz vertieft in eure Lesezeit eingetaucht ...
Dann macht es "Pleng" ... ihr habt etwas gelesen, was ihr für völlig blöde haltet ... also, nicht das geschriebene sondern das BEschriebene findet ihr völlig blind ...

"Wie kann man nur so was machen?" denkt ihr und ein paar Gehirndrehungen später bemerkt ihr, dass auch ihr einige Dinge so oder so ähnlich macht ...

Tja, beim lesen kann man also auch Ertappungsgefährdet sein ... ;-)

Ich behaupte einfach, dass in jedem von uns diese "gemeine" Ertappungsgefährdung lauert ... bei einigen weniger und bei EINER mehr ... lach
Doch ich kann euch beruhigen ... es ist nichts schlimmes ... es ist Menschlich ... jeder ist "manchmal" dran ...

Aber wenn man sich diese Gefährdung eingesteht ... wenn man hart an sich arbeitet ... ja, wenn man sogar bereit ist dagegen zu kämpfen, dann kommt einer meiner Lieblingssätze ins Spiel:
"Alles wird gut ...!"
zumindest irgendwann ... ;-)


Verzeiht mir meinen heutigen Blog über eine Sache, die es eigentlich gar nicht gibt ...

Aber das Telefon gab es irgendwann auch noch nicht ... UND sollte sich dieses Ertappungsgefährdet irgendwann mal so richtig durchsetzen ...

... sind wir seit heute zumindest gut darauf vorbereitet ...

Einen super Tag

für alle

Euer

Ben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen