Donnerstag, 20. Februar 2014

Orte ...

... können ein Zuhause sein ...


Ja, auch Orte,  die gar nicht deine Heimat sind ...


Habt ihr einen solchen Ort ?

Und schon habe ich eine Frage an euch ... kann es nur einen solchen Ort geben ... oder vielleicht sogar zwei oder mehrere ...?
Was meint ihr?


Ich glaube, es kann neben der eigentlichen Heimat nur einen Ort geben ...
Nur ein Ort kann einen Menschen so sehr begeistern,  dass er ihn als Zuhause bezeichnen kann ...

Mir geht es zumindest so ...
Wenn ich am Autozug angekommen bin, mir vor der Überfahrt noch einen Kaffee ziehe und auf die Durchsage warte, dass es nun gleich losgehen soll, dann beginnt das Kribbeln in meinem Bauch ...

Dann steigt dieses Gefühl wieder in mir auf  ... dieses Gefühl,  dass ich mit Worten gar nicht so richtig beschreiben kann ... Es ist ein Gefühl von glücklich sein ... von Freude ... und auch ein wenig Stolz ist dabei ...

Schon während der Fahrt,  die mich und meinen Kaffee so ordentlich durch ruckelt, verlässt das Lachen meine Lippen nicht ... dieses Gefühl von Freiheit steigt in mir auf ...
Fragt mich nicht warum es so ist ... wenn ich auf der Insel bin, fühle ich mich FREI ...


Irgendwie komisch ... oder sollte ich es lieber magisch nennen ... ?

Was es ist ... warum es so ist ... ???
Ich möchte es gar nicht wissen ... man muss nicht alles erklären können ... man sollte sich bei einigen Dingen einfach darüber freuen, dass es so ist wie es ist ...

Ja, ich habe neben Hamburg einen weiteren Ort,  den ich als mein Zuhause ... den ich als Heimat bezeichnen würde ...

Sylt ist der schönste Fleck auf dieser riesigen tollen Welt ... zumindest für mich ... und ich vermute,  für viele andere Menschen auch ...


Ich liebe diese Insel zu jeder Jahreszeit ...
Es ist toll, die Insel fast Menschenleer zu erleben .... aber ebenso mag ich es, wenn die Insel"brummt" ...

Sylt, ich liebe dich und bin froh,  dass Biike-Brennen mit dir ... auf dir ... erleben zu dürfen ...


Eine klasse Zeit wünscht
Ben

1 Kommentar:

  1. das sind wunderschöne Bilder ... und Worte! Danke dir, Ben !

    AntwortenLöschen